Drei prächtige Pfauen nebeneinander im Wald auf der Pfaueninsel in Berlin. Foto: Helga Karl
Drei der zahlreichen frei laufenden Pfauen: Sie sind Namensgeber für die Pfaueninsel in Berlin. Foto: Helga Karl

Die Pfaueninsel ist ein Erlebnis: Schloss am Wasser, frei laufende Pfauen, uralte Eichen, lange Spazierwege und Liegewiese...

Pfaueninsel - UNESCO Weltkulturerbe

###

Das Schloss auf der Pfaueninsel. Foto: Helga Karl
Das Schloss auf der Pfaueninsel
Das Kavaliershaus auf der Pfaueninsel. Foto: Helga Karl
Das Kavaliershaus auf der Pfaueninsel Berlin
Die Meierei auf der Pfaueninsel. Foto: Helga Karl
Die Meierei auf der Pfaueninsel Berlin
Pfaueninsel im Sommer
Pfaueninsel im Sommer

Die Namensgeber für das Naturschutzgebiet Pfaueninsel: frei laufende Pfauen

Es sieht prachtvoll aus, wenn ein Pfau mit seinen langen schillernd-blaugrünen Schwanzfedern ein Rad schlägt. Kinder freuen sich, wenn sie auf einem der Wege der Pfaueninsel eine Pfauenfeder finden (Erwachsenen meist ebenso).

Die zahlreichen frei lebenden Pfauen sind an vielen Orten in dem großen, ruhigen und abwechslungsreichen Landschaftspark Pfaueninsel anzutreffen - sie lassen sich selten durch die Menschen stören, auch wenn diese nahe kommen, so lange sie von den Menschen "nur" beobachtet werden.

Frei laufende Pfauen auf der Pfaueninsel an der Havel im Frühjahr Anfang April. Fotos: Helga Karl

Ein seltenes und für manche unerwartetes Erlebnis ist, ohne Hektik und mit Neugierde den Pfauen bei ihrem Inselleben zuzusehen: wenn sie auf einem liegenden Baumstamm sitzen und sich ganz nah betrachten lassen, oder auf dem Waldboden mit Efeu am Rande eines Gebüschs hocken.

In Gruppen halten sie sich Wald auf, picken vom laubbedeckten Waldboden.

Im Sommer erhalten die Pfauen im Wald Sichtschutz durch das grüne Laub der Sträucher.  Vom Herbst bis Frühjahr kann man die Pfauengruppen im Wald besonders gut beobachten, von den Wegen aus, ohne sie zu stören.


Blühende Wiese und Sträucher auf der Pfaueninsel. Foto: Helga Karl
Sommer-Wiese auf der Pfaueninsel, Naturschutzgebiet
Zwei grasende Haflingerpferde auf der Pfaueninsel. Foto: Helga Karl
Zwei frei laufende Haflinger-Pferde auf der Pfaueninsel im Juli

Liegewiese auf der Pfaueninsel im April: Menschen liegen im Gras und lassen sich von der Sonne bescheinen oder  laufen herum. Foto: Helga Karl
Sonne Anfang April: Liegewiese auf der Pfaueninsel mit Getränke-/Imbißstand


Text und Fotos: Helga Karl                                                   Kieznetzwerk Berlin                         KNB                  KNBerlin


© Helga Karl. Alle Rechte vorbehalten